Olympiateilnehmer Annika Schleu und Karl Schulze auf der Talentiade in Charlottenburg-Wilmersdorf

156 Teilnehmer, 13 Sportarten, 2 Olympiateilnehmer, eine olympische Goldmedaille und viele sportbegeisterte Eltern auf der Tribüne. Unsere Talentiade am vergangenen Samstag kann wahrlich als voller Erfolg gewertet werden. Selten haben wir bei unseren Talentiaden so viele Teilnehmer. Auch 13 unterschiedliche Sportarten bieten einen guten Überblick über die Berliner Sportlandschaft. Erstmalig zählte auch Tischtennis zu unserem Portfolio, herzlich Willkommen bei BERLIN HAT TALENT.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Talentiade in Charlottenburg-Wilmersdorf

Auf dem Parkett wurde den Kindern in der Sömmeringhalle wirklich unheimlich viel geboten. Neben elektronischen Pistolen im Modernen Fünfkampf, einer riesigen aufblasbaren Zielscheibe beim Golf oder Kanus auf Schaumstoffmatten, die vertretenden Sportarten haben sich von ihrer besten Seite gezeigt. Der hohe Aufwand wurde durch zahlreiche leuchtende Kinderaugen belohnt und spiegelt sich hoffentlich in steigenden Mitgliederzahlen der anwesenden Sportvereine wieder.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Golf auf der Talentiade in Charlottenburg-Wilmersdorf

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war sicherlich der Besuch von Olympiasieger Karl Schulze, der Gold für Berlin im Rudern erlangen konnte sowie die Olympiateilnehmerin Annika Schleu aus dem Modernen Fünfkampf, die zudem als Athletensprecherin fungiert. Beide Athleten hoben heraus, dass Sport in erster Linie Spaß machen sollte, der Ergeiz und die Teilnahme an Wettkämpfen ergeben sich dann von ganz allein. Sie berichteten zudem von ihren sportlichen Karrieren und motivierten die Kinder zu einer regelmäßigen sportlichen Bewegung. Neben den beiden sportlichen Vorbildern konnten die Kinder auch eine echte olympische Goldmedaille bestaunen, sammelten fleißig Autogramme und werden den Veranstaltungstag wohl noch lange in Erinnerung behalten.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Annika Schleu und Karl Schulze unterstützen Berlin hat Talent

Für eine optimale Symbiose aus Sport und Schule zeichnen sich vor allem die Eliteschulen des Sports aus. Matthias Rösner, Schulleiter der Sportschule im Olympiapark – Poelchau Schule, gab Einblicke in den Alltag an seiner Schule, hob die Möglichkeiten heraus und beantwortete am Informationsstand die Fragen der interessierten Eltern.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Schulleiter Matthias Rösner von der Sportschule im Olympiapark

Mit der Talentiade in Spandau am 17.06.17 schließen wir das Schuljahr 2016/17 ab und freuen uns bereits jetzt auf die talentierten Spandauer Drittklässler.

Jan Lesener