Schatzsuche statt Fehlerfahndung – Auswertungsseminar am 30.01.18

Wie motiviere ich Kinder mit motorischem Förderbedarf zum regelmäßigen Sporttreiben? Auch mit dieser Frage beschäftigte sich die insgesamt 3-tägige Fortbildungsreihe „Schatzsuche statt Fehlerfahndung“, welche wir in Kooperation mit der Bildungsstätte der Sportjugend Berlin durchführten.

Zum Abschlussseminar konnten wir insgesamt 10 Sportlehrkräfte und Übungsleiter/-innen begrüßen, die fast ausschließlich schon Erfahrungen in der Durchführung von Bewegungsfördergruppen sammeln konnten. Eben diese Erfahrungen stellten das Fundament für einen äußerst konstruktiven Gedankenaustausch dar, von denen letztendlich alle Anwesenden profitieren (sowohl das Projekt BERLIN HAT TALENT als auch die Teilnehmer/-innen). Unsere Referenten Sascha Splettstößer (kokitu) und Ronald Friedemann (Bildungsstätte der Sportjugend) leiteten durch das Programm und standen für Ratschläge sowie Arbeitshilfen zur Verfügung.

 

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Bildungsstätte Sportjugend, Schatzsuche statt Fehlerfahndung

Konstruktiver Gedankenaustausch der Teilnehmer/-innen an der Fortbildung „Schatzsuche statt Fehlerfahndung“.

Die neuesten Projektergebnisse sowie Veränderungen im Schuljahr 2017/18 wurden von den Projektmitarbeitern Jan Lesener und Olga Fritzler kurz skizziert. Vor allem der Bedarf an der Errichtung zusätzlicher Bewegungsfördergruppen an den Schulen ist auch zukünftig als hoch einzuschätzen. Diesbezüglich sind wir stets auf der Suche nach interessierten Übungsleitern/-innen und Vereinen.

Unser besonderer Dank gilt der Bildungsstätte der Sportjugend Berlin für die tolle Organisation und Durchführung der Fortbildung. Wann die nächsten Fortbildungen stattfinden, können Sie hier einsehen.

Jan Lesener